14.12.

Meilensammeln mit Dollar Münzen

Mal wieder eine nette Geschichte, bei der findinge Meilensammler einen Weg gefunden haben mit ein wenig Aufwand aber ohne finanziellen Verlust Flugmeilen zu sammeln: Die US-Notenbank verschickte Dollarmünzen portofrei und auf Kreditkarte.

Die Notenbank wollte durch diese Aktion eigentlich den Anteil der Münzen im Geldverkehr steigern, da diese wesentlich länger im Umlauf sind als Geldscheine. Einige Meilensammler hatten diese Gelegenheit allerdings schnell ausgemacht und Fünf-Dollar-Münzen bestellt und per Kreditkarte bezahlt. Nach dem Erhalt der Münzen haben die „Vielflieger“ diese dann einfach wieder bei der Bank eingezahlt und damit die Kreditkartenrechnung beglichen. Als netter Nebeneffekt konnten sie dann natürlich Flugmeilen über die Kreditkarte sammeln.

Die US-Notenbank hat allerdings schnell herausgefunden und die Art der Abrechnung umgestellt, so das keine Flugmeilen mehr gesammelt werden können.

via Los Angeles Times.

Dieser Beitrag wurde am 14.12.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: Flugmeilen

1 Kommentar

RSS feed für Kommentare.

  1. Ja, da sieht es man wieder einmal, wie findig die Leute sein können. Aber meistes läuft sowas ja nicht lange, wie man gesehen hat.

    Comment by Karl — 05/01/2010 #

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^