Wohin mit dem alten Auto?

Immer dann, wenn sich Autofahrer einen neuen Wagen anschaffen wollen, steht die Frage im Raum, wohin mit dem alten Auto? Da die Selbstentsorgung keine Option ist, stehen als Alternativen im Prinzip nur der Schrotthändler, der Autohändler und der Autoankäufer zur Verfügung. In diesem Ratgeber wird erläutert, welche dieser Optionen für den Autofahrer die attraktivste Variante ist. Wie noch zu sehen sein wird, fallen die Unterschiede zwischen den Möglichkeiten gravierend aus, was für die richtige Entscheidung einen hohen Nutzen generiert.

Ein Besuch beim Schrotthändler

Der Schrotthändler hat die Aufgabe, im Zuge der Wiederverwertung von Materialien (Recycling) Schrott anzukaufen, anzusammeln und gewinnbringend weiterzuverkaufen. Es ist ein historisches Gewerbe, das bereits aus der Antike bekannt ist. Die Römer erkannten nämlich, dass es sich lohnt, alte Bronzestatuen einzuschmelzen, um daraus neue Produkte zu formen. Das Problem bei der Sache ist nur, dass die Preise für den Schrott eher geringfügig sind. Viele Schrotthändler erwarten sogar noch Geld für die Dienstleistung, den nicht mehr benötigten Altwagen entgegen zu nehmen und sich um dessen Entsorgung zu kümmern. Insofern wirkt diese Alternative eher unattraktiv. Interessanter ist es da, seriöse Autohändler beim Autokauf zu suchen

Der Autohändler als gewiefter Stratege

Viele Kunden suchen deswegen einen Autohändler mit dem Ziel auf, für den Altwagen noch etwas für sich herauszuschlagen. Der Autohändler kommt besonders dann in Frage, wenn der Altwagen noch fahrtüchtig ist. Autohändler sind allerdings gewiefte Verhandlungspartner. Sie kalkulieren hart und neigen dazu, bestehende Mängel zu hoch zu veranschlagen, sodass am Ende nur wenig an Erlösen für das ausrangierte Vehikel bleibt. Es gibt allerdings eine bessere Lösung, die sowohl für ein noch fahrtüchtiges Auto als auch für einen Schrottwagen genutzt werden kann.

Der Autoankauf ist die Lösung

Beim Autoankauf ändern sich die Bedingungen allerdings drastisch. Zur Begriffsklärung, so handelt es sich bei diesem Geschäftsbereich ebenfalls um einen Weiterverkauf des Altwagens wie beim Autohändler. Der Unterschied besteht allerdings in der unterschiedlichen Verwendung. Autoankäufer sind nämlich primär an Kunden aus dem Ausland interessiert und verfügen deshalb über gute Netzwerke im Ausland, in denen sie die Altwagen an den Kunden bringen können. Dies hat wiederum zwei Gründe: Zum einen sind die Ansprüche an ein Auto insbesondere in ärmeren Ländern geringer. Während es für die meisten Kunden in Ländern der ersten Welt in erster Linie auf ein gutes Auto ankommt, sind viele Kunden in ärmeren Ländern froh, überhaupt ein Auto erwerben zu können. Sie freuen sich also über eine billige Lösung, sich den Traum vom eigenen Auto erfüllen zu können und stehen als potentielle Abnehmer bereit. Zum anderen sind die Sicherheitsbestimmungen im Ausland meistens weniger strikt als in Deutschland. Die Prioritäten sind andere und oft fehlen die finanziellen Möglichkeiten für eine sicherheitstechnische Infrastruktur, die mit dem deutschen TÜV-System vergleichbar wäre.

Selbst Schrottwagen finden Abnehmer

Autoankäufer sind an allen Wagen interessiert und damit in der Regel immer zum Ankauf bereit. Selbst wenn es sich bei dem Altwagen um ein definitiv nicht mehr fahrtaugliches Fahrzeug handelt, hat es für den Ankäufer noch einen Wert. Dann dient es als Sammelstelle für Ersatzteile, um andere Altwagen aus dem Fuhrpark wieder fahrbereit zu machen.

Den Autoankauf kontaktieren

Wie in vielen anderen Branchen auch, gibt es auch für den Autoankauf im Internet Vergleichsrechner. In diese brauchen lediglich ein paar Daten zum eigenen Auto wie zur Marke, zum Modell, zum Baujahr und zur Kilometerleistung eingegeben werden und der Kunde erhält einen Wert für den Verkaufspreis übermittelt, mit dem er beim lokalen Autoankäufer ungefähr rechnen kann. Ist der Autoankäufer kontaktiert, wird er sich selbst von dem Wert des Fahrzeugs überzeugen, es überprüfen und vielleicht auch eine Probefahrt mit ihm unternehmen. Da der Autoankauf allerdings ein lukratives Geschäftsmodell ist, ist der Markt in diesem Segment heiß umkämpft. Das bedeutet, der Kunde kann mit einem unbürokratischen Verlauf und mit viel Entgegenkommen bei dem Geschäft rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.