03.04.

Alitalia: Noch drei Bietergruppen im Rennen

Der Verkauf der italienischen Fluggesellschaft Alitalia geht in die nächste Runde. Noch sind drei Investorengruppen dabei, darunter die russische Airline Aeroflot (gemeinsam mit der UniCredit Bank), sowie die Investmentbank MedioBanca zusammen mit dem Beteiligungsunternehmen Texas Pacific und als dritte Gruppe die Ap Holding.
Grund für die Privatisierung von Alitalia sind die enormen Verluste, die seit Jahren für den Betrieb anfallen. Um die Kosten für den Staatshaushalt zu senken möchte die italienische Regierung mindestens 30,1% ihrer momentanten 49,9 prozentigen Beteiligung verkaufen.

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: Alitalia

1 Kommentar

RSS feed für Kommentare.

  1. […] Die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia hat sich zu einer drastischen Kosteneinsparung entschieden und wird über 150 Abflüge vom Mailänder Flughafen Malpensa dauerhaft streichen beziehungsweise an den römischen Airport Fiumicino verlegen. So sollen unter anderem Verbindungen von Mailand Malpensa nach Delhi und Bombay komplett gestrichen werden. Die Flüge nach Nordamerika, China und Japan sollen nach Rom-Fiumicino verlegt werden. Um Kosten zu senken hat der Aufsichtsrat der Fluglinie beschlossen sich in Zukunft auf den Flughafen Rom zu konzentrieren. Für die auf Flughäfen heiß begehrten Start- und Landerechte der Alitalia in Mailand gibt es anscheinend auch schon einen Interessenten, die irische Billigfluggesellschaft Ryanair. Ryanair fliegt momentan vom ca. 45 Kilometer vom Stadtzentrum Mailands entfernten Flughafen Bergamo unter anderem nach Frankfurt Haan, Weeze bei Düsseldorf und Bremen. Dieser Beitrag wurde am 5. September 2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: Ryanair, Alitalia […]

    Pingback by Alitalia streicht über 150 Flüge ab Mailand dauerhaft. Ryanair springt ein | Vielflieger Blog — 05/09/2007 #

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^