31.07.

Stiftung Warentest testet Billigflieger

Die Stiftung Warentest hat die Billigflugangebote von 11 Fluggesellschaften getestet. Das Ergebnis: Bei durchschnittlichen Ticketpreisen sowie Verfügbarkeit liegt Ryanair vor Easyjet und Germanwings.

Ergebnisse des Billigflieger Tests von Stiftung Warentest
Echte Schnäppchen hätten in einem Vergleich ausgewählter Strecken nur Ryanair, Easyjet und Germanwings geboten, scheibt Stiftung Warentest im Bericht . Andere Airlines verlangten deutlich mehr für ihre Tickets, wobei Air Berlin und Condor für Service jeweils die beste erreicht Teilnote „gut“ erhielten.
Der Pluspunkt für die „besten“ Airlines, Ryanair, Easyjet und Germanwings: Die billigen Tickets sind auch gut verfügbar. Zumindest für Frühbucher. Wer vier Monate vor Abflug bucht, erhält auch die günstigsten Preise. Wer kurzfristig bucht, zahlt deutlich mehr.
Billigflieger berechnen extra gern alles, was Zeit kostet und Arbeit macht. Marktführer Ryanair etwa, hat das Freigepäck gestrichen. Nur Handgepäck ist kostenlos – bis 10 Kilogramm. Jeder Koffer im Frachtraum kostet dagegen: 12 Euro bei der Anmeldung am Flughafen. Der Preis gilt bis 15 Kilogramm. Für jedes weitere Kilo berechnet Ryanair acht Euro extra. Macht summa summarum 52 Euro für einen 20-Kilo-Koffer.

Dieser Beitrag wurde am 31.07.2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: easyJet, Germanwings, Ryanair

1 Kommentar

RSS feed für Kommentare.

  1. Auch wenn Ryanair an erste Stelle steht, kann man den Auswertungen doch entnehmen, dass Mängel vorhanden sind, was einem nicht gerade das Gefühl für Sicherheit gibt. Dennoch sind diese Tests hilfreich, um sich für eine passende Fluggesellschaft zu entscheiden.

    Comment by Björn — 08/04/2009 #

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^