15.10.

Gewerkschaft lehnt Tarifangebot der Bahn ab

Die GDL hat das Angebot der Bahn für einen neuen Tarifvertrag abgelehnt. „Das Angebot ist in jedem Fall unzureichend“, so der Bundesvorsitzender der (GDL), Manfred Schell heute in Frankfurt.
Allerdings signalisiert die Gewerkschaft auch Kompromissbereitschaft was neue Streiks angeht:

Die GDL hat die DB aufgefordert, mit ihr einen „eigenständigen“ Tarifvertrag zu verhandeln, der Entgelt- und Arbeitszeitbestimmungen umfasst. Das hat die Bahn bereits im Moderatorenkompromiss zugesagt. Tritt die Bahn auf dieser Basis mit der GDL in Tarifverhandlungen, sind Arbeitskämpfe in dieser Zeit ausgeschlossen.

Im aktuellen Angebot der Bahn hatte diese den Lokführern eine Lohnerhöhung von zehn Prozent sowie eine Einmalzahlung von 2000 Euro angeboten.

Dieser Beitrag wurde am 15.10.2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: Bahn

1 Kommentar

RSS feed für Kommentare.

  1. […] Nachdem die Gewerkschaft der Lokführer den Vorschlag der Bahn nun intensiv geprüft und für “Hohn” befunden hat, stehen die Zeichen wieder auf Streik. Am morgigen Donnerstag werden von 2 bis 11 Uhr im gesamten Regionalverkehr und bei den S-Bahnen Streiks stattfinden und somit wieder den Berufsverkehr beeinträchtigen. Sollte die Bahn nicht einlenken, so sind laut GDL auch auch noch am 19., 22., 23. oder 24. Oktober 2007 weitere Streiks möglich. Dieser Beitrag wurde am 17. Oktober 2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: Bahn […]

    Pingback by Gewerkschaft bestreikt morgen wieder den Nahverkehr | Vielflieger Blog — 17/10/2007 #

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^