24.10.

EasyJet fliegt von Wien nach London und gibt AUA langfristig keine Überlebenschance

EasyJet fliegt ab 29. Oktober täglich von London (Luton) nach Wien. Ersten Schätzungen zufolge will EasyJet pro Jahr 100.000 Passagiere auf der Strecke London-Wien befördern.
In einem Interview des Gründers von EasyJet, Haji-Ionannou Stelios, mit der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ gab dieser der lokalen Fluglinie Austrian Airlines wenig Überlebenschancen für die Zukunft:

Die Langstrecke werden sich die großen Fluglinien aufteilen. Dabei dominieren Lufthansa, Air France/KLM und British Airways. Alle anderen kleineren Carrier sind chancenlos, das hat man gut bei der Swiss gesehen… Sie [die AUA] ist ja nicht pleite. Aber ich sehe nur wenig Überlebenschancen.

Laut Stelios wird sich auch eine Konsolidierung auf der Kurz- und Mittelstrecke ergeben. Hier werden sich vor allem die großen Billigflieger den Markt aufteilen: EasyJet, Ryanair und Air Berlin.

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2007 in diesen Kategorien veröffentlicht: Austrian, easyJet

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^