24.01.

easyJet baut Frankreichgeschäft aus: 23 neue Strecken

Der Billigflieger easyJet baut sein Frankreichgeschäft in 2008 massiv aus und geht damit auf direkten Konfrontationskurs mit Air France. Bis zur Jahreshälfte soll der Flugbetrieb von Frankreich aus um 23 neue Routen erweitert werden. Ausserdem ist die Inbetriebnahme des neuen Drehkreuzes am Pariser Flughafen Charles de Gaulle am 7. Februar geplant.

Von Lyon (Flughafen Saint-Exupery) werden ab 4. April sieben Flüge nach Bordeaux, Toulouse, Marrakesch, Casablanca, Porto, Lissabon und Venedig angeboten. Weiterhin wird es im Laufe des Jahres Abflüge von Montpellier ( ab dem 4. Mai, nach London Gatwick), von Nantes ( nach Genf und London Gatwick) sowie von Korsika (Bastia und Ajaccio) geben.

Der französische Flugverkehr wird immer noch massiv von Air France mit einem Marktanteil von 60% dominiert, doch das dürfte sich wohl mit der Ausweitung der Routen von easyJet ändern.

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2008 in diesen Kategorien veröffentlicht: easyJet

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^