31.10.

Germanwings führt Pauschale für Übergepäck ein

Germanwings führt ab März 2009 eine Pauschale für Übergepäck bis 10kg ein und ersetzt damit die momentan noch bestehende gewichtsabhängige Berechnung von Mehrgepäck. Für Reisende, die mehr Gepäck in den Koffer packen lohnt sich die neue Regelung – Passagiere, die nur etwas über dem 20kg Limit liegen zahlen in Zukunft drauf.

Ab dem 29. März 2009 ist die Pauschale von 20 Euro für bis zu 10kg Übergepäck fällig. Dieser Preis gilt allerdings nur, wenn vorab das Übergepäck im Call Center angemeldet wurde. Wird das Übergepäck erst beim Check-In festgestellt sind 40 Euro fällig.

Bei mehr als 10kg Übergepäck greift wieder eine gewichtsabhängige Berechnung von 8 Euro pro Kilogramm.

Wer also ab März 2009 mit 30kg Gepäck fliegt, zahlt nicht mehr 70 Euro, sondern nur noch 20 Euro. Für Reisende mit bis zu drei Kilogramm Übergepäck wird es allerdings teurer, denn ab dem ersten Kilogramm zuviel auf der Waage werden die 20 Euro fällig.

Ich bin mir ziemlich sicher, das eine interne Statistik bei Germanwings bereits gezeigt hat, dass unter dem Strich mit der neuen Regelung mehr Geld verdient werden kann – sie lässt sich allerdings auch schön unter dem Motto „Kundenfreundlichkeit“ verkaufen.

Dieser Beitrag wurde am 31.10.2008 in diesen Kategorien veröffentlicht: Germanwings

1 Kommentar

RSS feed für Kommentare.

  1. Das ist doch einmal eine echt faire Regelung. Ist man doch schon von vielen der „Billigflieger“ nicht mehr gewöhnt! Aber da muss man wirklich sagen: Daumen hoch!

    Comment by Entertainment-Life — 01/11/2008 #

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^