03.09.

Southwest Airlines führt EarlyBird Check-In ein

Wieder eine neue Idee der Lowcost-Airlines um Passagiere zusätzliche Gebühren abzuknöpfen: Gegen die Zahlung von 10$ (pro einfache Strecke) können Southwest Airlines Kunden das Recht erwerben ganz vorne beim Check-In zu stehen. Der Anreiz: Einen schönen Sitzplatz zu ergattern.

Southwest Airlines vergibt beim Check-In keine Sitzplatznummern, sondern wie andere Billigflieger auch, sucht man sich einfach einen freien Platz aus. Je früher man an Bord gelangt, desto größer ist natürlich die Auswahl an Sitzplätzen.

Wer schon mal Southwest geflogen ist, weiss wie perfekt der Boardingprozess bei Southwest abläuft. Die Passagiere werden in Gruppen eingeteilt (man stellt sich am Gate sogar in dieser Gruppenreihenfolge in die Schlange) und wird dann Gruppenweise in das Flugzeug gelassen. Das funktioniert überaschenderweise ziemlich gut: Mein persönlicher Rekord, vom Erreichen des Gates nach Landung bis Schliessen der Türen für den neuen Flug lag bei gerade mal 30 Minuten.

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: Low Cost Airlines, Southwest Airlines

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^