03.10.

Ryanair: Abheben nur noch mit Ausweis möglich

In einer aktuellen Pressemitteilung erinnert der irische Lowcost-Carrier daran, das Passagiere offizielle Ausweispapiere (in Deutschland Personalausweis oder Reisepass) beim Check-In vorzeigen müssen. Bisher genügte teilweise der Führerschein um auf innerdeutschen Strecken mitzufliegen. Seit dem 1. Oktober ist das allerdings nicht mehr möglich und Passagiere ohne offizielle Ausweispapiere bleiben am Boden.

Im Klartext von Ryanair zur Begründung dieser Änderung:

Wir rufen unsere Passagiere auf, sich unbedingt um gültige Ausweispapiere zu kümmern. Wir haben mit der Reduktion auf die offiziellen Ausweispapiere damit auch den Identifizierungsnachweis im Kundensinne vereinfacht.
Wir bitten daher um Verständnis, das ab dem kommenden 1. Oktober – im Zusammenhang mit der gänzlichen Umstellung auf 100 Prozent Web-Check-In – keine Ausnahmen mehr möglich sind. Ohne Reisepass oder EU-Personalausweis wird keine Beförderung mehr möglich sein

Dieser Beitrag wurde am 03.10.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: Ryanair

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^