09.12.

United Airlines investiert in Boeing und Airbus Maschinen

United Airlines hat heute eine signifikante Bestellung von 50 Flugzeugen bekanntgegeben. Ganz auf einen Flugzeughersteller konnte man sich wohl nicht einigen und hat das Gesamtvolumen einfach halbiert: Je 25 Flugzeuge kommen von Boeing und Airbus.

Im Detail wurden Aufträge für 25 Airbus A350 XWB und 25 Boeing 787 Dreamliner unterschrieben. Weiterhin hat United die Abnahme von jeweils 50 weiteren Maschinen desselben Typs in Aussicht gestellt.

Die Liefertermine für die neuen Flugzeuge liegen zwischen 2016 und 2019 – im gleichen Zeitraum will die amerikanische Fluggesellschaft die älteren, auf internationalen Strecken eingesetzten Boeing 747 und 767 ausmustern. United rechnet durch den Austausch mit ca. einem Drittel weniger Treibstoffkosten und Schadstoffausstoss sowie ca. 40% weniger Wartungskosten für die Flugzeuge neuerer Generation.

Ausserdem können die so ersetzten Flugzeuge auf längeren Strecken eingesetzt werden: Ein Airbus A350 hat eine 11% größere Reichweite als eine Boeing 747 und die B787 fliegt sogar 32% weiter als die aktuell eingesetzte 767.

Unterm Strich ist aber wohl trotzdem Boeing der Verlierer: Ausgemustert werden lediglich Jets des amerikanischen Flugzeugherstellers.

Dieser Beitrag wurde am 09.12.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: Airbus, Boeing, United Airlines

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^