16.12.

Boeing 787 Dreamliner Jungfernflug

Boeing hat mit mehr als zwei Jahren Verspätung gestern endlich den 787 Dreamliner zum ersten Mal in die Luft gelassen. Vom Boeing Werksflughafen bei Seattle hob der Dreamliner zu einem dreistündigen Erstflug ab.



Der 787 Dreamliner ist Boeings Antwort auf den Airbus A380 – anstatt aber immer mehr Passagiere in ein Flugzeug zu pressen sieht der amerikanische Flugzeughersteller die Zukunft in normal dimensionierten Flugzeugen mit großer Reichweite und geringem Treibstoffverbrauch.

Um die Kerosinkosten weiter zu drücken stellt Boeing den Dreamliner zu großen Teilen aus Kohlefaserverbundstoffen anstatt wie bisher aus Aluminium her. Das drückt den Treibstoffverbrauch um bis zu 20%. Allerdings stellt das neuartige Material Boeing, wie auch Airbus beim A380, vor völlig neue Herausforderungen und führt immer wieder zu Verspätungen. Ursprünglich war der Jungfernflug für August 2007 geplant und mit All Nippon Airways hätte laut ursprünglichen Plänen das erste Flugzeug schon vor einem halben Jahr erhalten sollen.

Dieser Beitrag wurde am 16.12.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: Boeing

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^