17.12.

BA Streik: Virgin Atlantic und easyJet springen ein

Wie schön sich doch ein Streik bei der Konkurrenz für eigene gute PR ausnutzen lässt: Sollte der Streik bei British Airways wie geplant stattfinden bieten die beiden Konkurrenz-Airlines Sitzplätze an um das Weihnachtsfest für gestrandete Passagiere nicht zu versauen – soweit die Nachricht (z.B. so vom Telegraph in England verbreitet). Rechnet man aber nach, so erscheint der großzügige Akt nicht allzu hilfreich.

So setzt zum Beispiel Virgin Atlantic auf einigen Strecken (New York, Boston, Washington und Delhi) größere Flugzeuge während dieser Zeit ein und kann so sage und schreibe in den zwölf Tagen ganze 1.600 Passagiere mehr befördern.
EasyJet hat ausgerechnet das auf Strecken, die der Billigflieger in direkter Konkurrenz mit BA bedient sogar noch 160,000 Tickets zur Verfügung stehen.

Wenn man allerdings beachtet, daß innerhalb des 12 tägigen Streiks ca. 1 Million Passagiere betroffen sein werden so ist davon auszugehen das die geplante Weihnachtsreise doch für viele nicht wie geplant stattfinden wird.

Dieser Beitrag wurde am 17.12.2009 in diesen Kategorien veröffentlicht: British Airways, easyJet, Virgin Atlantic

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^