12.05.

Billigflieger in Deutschland im Aufwind

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hat eine interessante Studie zur Entwicklung des Low Cost Carrier Marktes in Deutschland herausgebracht. Demnach haben die Billigflieger die Folgen der Wirtschaftskrise überwunden und beförderten in 2009 wieder mehr Passagiere.


Wenig überraschend führt Airberlin vor Germanwings und Ryanair im Segment der Günstig-Airlines.

Insgesamt boten im Winterflugplan 2010 17 Billigairlines in Deutschland mehr als 4.100 wöchentliche Flüge an (2% mehr als in 2009). 53 Mio. Passagiere flogen in 2009 mit den Lowcostgesellschaften und erreichten damit einen Gesamtmarktanteil von 28,9%.

weitere interessante Details gibt es auf den Seiten des ADV.

Dieser Beitrag wurde am 12.05.2010 in diesen Kategorien veröffentlicht: Low Cost Airlines, Statistiken

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^