03.12.

Änderungen bei Miles & More ab Januar

Das Vielfliegerprogramm der Lufthansa, Miles & More, ändert ab dem 3. Januar einige Regelungen zum Eintauschen der gesammelten Flugmeilen in Prämienflüge. So werden die Prämientickets in der Business- und First-Class auf interkontinentalen Strecken teuerer. Aber es gibt auch positive Änderungen: So kosten Oneway-Prämien nun auch nur 50% der Meilen der Hin- und Rückflugtickets. Ausserdem entfällt ab Januar der Zuschlag für Rückflüge am gleichen Tag.

Unter dem Strich wird aber die Lufthansa von Neuregelungen profitieren: Die Verteuerung der First- und Businessclass Prämientickets trifft Vielflieger besonders hart. Im Gegensatz zu Economytickets waren bisher die Gebühren (Steuern, Kerosinzuschlag, Sicherheits- und Flughafengebühren) noch zu vertreten. Mit der Erhöhung auf 105.000 bzw. 170.000 Meilen für ein Business- oder Firstclass-Ticket von Europa in die USA (bisher 90.000 bzw. 140.000 Meilen) wird dieser Vorteil geringer – speziell im Vergleich zu anderen Vielfliegerprogrammen, bei denen die Zuschläge bei der Buchung von Prämienflügen nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Weiterhin entfällt ab Januar auch der Vorteil der Onlinebuchung: Egal ob online oder über das Service Center gebucht, wird das Vielfliegerkonto um die gleiche Meilenmenge reduziert.

Wer nun überlegt das Vielfliegerprogramm zu wechseln – auch innerhalb der Star Alliance gibt es attraktive Programme – dem sei ein Blick auf das Vielfliegerprogramm-Verzeichnis empfohlen.

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2010 in diesen Kategorien veröffentlicht: Miles & More

Keine Kommentare bisher

RSS feed für Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^