12.12.

Star Alliance Upgrade Awards jetzt auch bei SAS Eurobonus

Mitglieder des Vielfliegerprogramms der SAS, Eurobonus, können nun auch Upgrades für Flüge anderer Star Alliance Fluggesellschaften buchen. Seit gestern gibt es nun offiziell die Möglichkeit nachdem SAS die Star Alliance Upgrade Awards ins Programm aufgenommen hat.
Beitrag "Star Alliance Upgrade Awards jetzt auch bei SAS Eurobonus" weiterlesen …

06.07.

Flugmeilen ohne Verfallsdatum

In Zeiten in denen bei den Vielfliegerprogrammen der großen Airlines die Gültigkeitsdauer von gesammelten Flugmeilen immer weiter reduzieren gibt es doch noch Schlupflöcher um die erflogenen Statusmeilen vor dem Verfall zu retten.
Beitrag "Flugmeilen ohne Verfallsdatum" weiterlesen …

04.01.

Kleine Sticheleien von oneworld

oneworld kann es sich nicht verkneifen in einer Pressemitteilung darauf hinzuweisen, das die Flugallianz ab Ende Januar, wenn Varig die Star Alliance verlässt, der einzige Verbund mit einer Airline in Südamerika sein wird. Zitat: „reinforcing its position as the airline grouping of obvious choice for truly global air travel„.

16.11.

US Airways plant Übernahme von Delta

Wie Spiegel Online gestern schrieb, plant US Airways die Übernahme von Delta. Dadurch würde die bestehende Rangordnung bei Transatlantikflügen ordentlich verändert werden, denn durch den Zusammenschlüss würde US Airways/Delta die neue Nummer Eins bei den begehrten Flügen über den Atlantik werden.
US Airways hat gestern dem Konkurrenten ein Angebot über 8 Milliarden Dollar unterbreitet – der Zusammenschluss der beiden Airlines soll besiegelt werden, sobald Delta den noch bestehenden Gläubigerschutz verlassen habe.
Delta wiederum scheint von dem Angebot nicht begeistert zu sein und veröffentlichte gestern noch eine Stellungnahme:

We received a letter from U.S. Airways this morning and will of course review it. Delta’s plan has always been to emerge from bankruptcy in the first half of 2007 as a strong, stand-alone carrier.

Delta möchte also nach Beendigung des Gläubigerschutzverfahrens lieber eigenständig bleiben.
Ein interessanter Aspekt aus Vielflieger-Sicht: US Airways gehört wie zum Beispiel Lufthansa zum Airline-Bündnis Star Alliance, Delta wiederum zum konkurrierenden Bündnis SkyTeam. Laut US Airways würde die zukünftige Gesellschaft nach dem Zusammenschluss unter dem Namen Delta weitergeführt – dies lässt ziemlich viel Spielraum für Spekulationen: Delta wechselt zur Star Alliance oder verbleibt bei SkyTeam, damit wäre dann faktisch das Ausscheiden von US Air aus der Star Alliance verbunden. Aber das ist alles noch Fiktion, auf beiden Webseiten der Allianzen gibt es noch keinerlei Stellungnahme.

13.11.

Weltreise planen mit dem Star Alliance Calculator

round-the-world-calculator.jpg Auf der Star Alliance Webseite hat ein neues Tool zur Planung einer Weltreise online gestellt: Den Star Alliance World Mileage Calculator. Mit diesem Tool lassen sich interaktiv einzelne Flugstrecken mit verschiedenen Star Alliance Carriern zu einer Weltreise zusammen stellen. Auch alle Bedingungen, die die Alliance an eine Umrundung der Welt stellt werden automatisch überprüft: So wird geprüft das die gesamte Flugstrecke nicht mehr als 39.000 Meilen beträgt und maximal 15 Stopovers beinhaltet.
Weiterhin gibt es noch ein günstigeres Round the World Ticket, das nur für die Economy Class gebucht werden kann und bei der die maximale Reisestrecke nur 26.000 Meilen lang sein darf.

25.07.

Star Alliance Upgrade Awards jetzt auch bei United Airlines

Als erste amerikanische Airline nimmt nun auch United Airlines am Star Alliance Upgrade Awards Programm teil. Mit diesem Programm können Teilnehmer von 9 Vielfliegerprogrammen von Fluggesellschaften der Star Alliance auch Upgrades auf die nächsthöhere Klasse bei den anderen teilnehmenden Airlines als Prämie einlösen.
Bisher nehmen an dem Programm teil: ANA (ANA Mileage Club), Asiana Airlines (Asiana Club), Austrian (Miles & More), LOT Polish Airlines (Miles & More), Lufthansa (Miles & More), Singapore Airlines (KrisFlyer), TAP Portugal (Victoria), THAI (Royal Orchid Plus) und United (Mileage Plus).

via Star Alliance.

08.06.

Star Alliance Fluggesellschaften vereint im Terminal 1 von Tokio Narita

Seit letztem Freitag sind alle Star Alliance Mitglieder im Südflügel des Terminal 1 von Tokio Narita vereint.
Tokio Narita Terminal 1
Zusammen können so mit den 10 vor Ort präsenten Gesellschaften der Star Alliance aus dem Terminal 1 mit wöchentlich 794 Flügen zu 30 Zielen in 15 Ländern erreicht werden. Durch den Umzug konnten so die Minimum-Umsteigezeiten von 110 auf 45 Minuten reduziert werden. Um die Abfertigung noch weiter zu beschleunigen sind ausserdem 120 Check-In Automaten augestellt worden.
Auch Oneworld plant einen Umzug, und zwar in das Terminal 2, sobald die Renovierungsarbeiten (mit einem Umfang von 170 Mio. US$) durchgeführt worden sind.

30.05.

Star Alliance breitet sich nach Asien aus

Die Star Alliance versucht durch Kooperationen stärker im asiatischen Raum Fuss zu fassen. Nachdem bereits Anfang Mai Shanghai Airlines eingeladen wurde dem Verbund beizutreten, hat nun auch Air China eine Absichtserklärung unterschrieben und wird wohl auch der Star Alliance beitreten. Damit würde die Star Alliance neben den bereits bestehenden Mitgliedern Singapore Airlines, ANA und Thai Airways zwei neue Mitglieds-Fluggesellschaften aus Asien dazugewinnen.

« Neuere Beiträge
 
 
Web www.vielflieger-blog.de

Beiträge und Kommentare als XML-Feeds. ^Nach oben^